Neueste Kommentare

Nicole (Excel: Schnell da…): Findet man als Lösung unter anderem hier: ww…
Helmut Rühl (Excel: Schnell da…): Hallo wertgeschätzte Spezialisten, wie generiere ic…
schalli0815 (Visitenkarten aus…): Also ich bestelle alle meine Drucksachen bei kommer…
Cookie (Visitenkarten aus…): Ich habe in meiner Zeit als Selbstständiger Flyeral…
Phillip Bock (Visitenkarten aus…): Stimme vielem zu. Online keine HKS oder Pantone dru…

Über diese Seite

Sie finden hier pragmatische Ideen, die Ihnen die Arbeit erleichtern und Ihren Kunden Freude bereiten!

Inhaltliche Schwerpunkte sind Marketing, Organisation und Controlling.

Über die Autorin

Seit mehreren Jahren berate ich vor allem Gründer und junge Unternehmen und stelle immer wieder fest, daß es die kleinen Dinge sind, die einem das Leben schwer machen.

Dabei genügen oft Anregungen und simple Lösungsvorschläge, damit Sie sich wieder auf das eigentliche Geschäft konzentrieren können.

Genau solche möchte ich Ihnen hier präsentieren.
Ich wünsche viel Nutzen und Freude beim Lesen! :)
Nicole Simon

Weiteres von mir:


Sonstiges


Erstellt mit Pivot 



 


Widerspruch gegen Inverssuche - ja oder nein?

Momentan geht der Aufruf durch Zeitungen und das Netz, der Inverssuche gegen Telefonauskunftdienste bei der Telekom zu widersprechen. Dieses kann man per Fax erledigen, oder noch einfacher per Telefon vom jeweiligen Anschluß. Zwei Gedanken dazu:

Vorher sollte man aber einen Moment innehalten und sich überlegen, ob man damit ebenfalls seine berufliche Nummer ausschließt - im geschäftlichen Umfeld kann eine solche Auskunft nützlich sein. Wenn doch - Handynummer nicht vergessen!

Wer bei der Telekom seinen Anschluß hat, kann diese Sperrung per Fax unter 0800 330 55 44 abgeben oder per Telefon vom jeweiligen Anschluß unter 01375 10 33 00. Alle anderen müssen sich wohl an die jeweiligen Netzbetreiber wenden.

Die Telefonversion ist zu bevorzugen - es geht direkt in das System ohne Verzögerung und kostet nur 12 Cent - selbst einen vorgefertigten Text zu kopieren und zu faxen kostet mehr an Arbeitszeit und Energie.